Europäische LotterienLotterien

El Gordo

Die Weihnachtslotterie El Gordo 2016

Weihnachten ist die Zeit des Glücks. Glück ist ein Begriff, den wir oft gebrauchen, nicht aber immer im richtigen Kontext. Da ist der Begriff Lotterie genau das Richtige, womit man das Glück verbinden kann.

Es ist jetzt Weihnachtszeit und damit genau der richtige Zeitpunkt, um das eigene Glück zu probieren. Es heißt also Lotterie spielen! Es gibt sicher viele verschiedene Arten von Weihnachtslotterien – am bekanntesten ist die Spanische Weihnachtslotterie, El Gordo.

Für diejenigen, die diese Lotterie kennen, wissen auch, wie viel Spaß und tolle Gewinne diese Lotterie bringt. Für diejenigen, die sie aber noch nicht kennen, ist jetzt der richtige Moment, um mehr über die Weihnachtslotterie zu erfahren und mitzumachen.

Was ist El Gordo?

Bei El Gordo, auch als Sorteo de Navidad bekannt, handelt es sich um eine staatliche Lotterie, die seit 1812 gespielt wird.

Immer um gleiche Zeit, nämlich vormittags am 22. Dezember findet die Ziehung statt. El Gordo ist dabei nicht nur die Weihnachtslotterie mit der längsten Geschichte – sie gilt auch als die größte Lotterie der Welt:
„El Gordo“, was übersetzt soviel wie „der Dicke“ bedeutet, bezeichnet dabei eigentlich nur den Hauptgewinn der Spanischen Weihnachtslotterie. Den Jackpot, der mit 4 Mio. € dotiert ist und jedes Jahr mehrfach ausgeschüttet werden kann (2016 über 165 Serien).

Insgesamt gibt es bei der Spanischen Weihnachtslotterie 17 Gewinnnklassen und es werden jedes Jahr über 15.000 Gewinne vergeben. Die Gesamtgewinnsumme beläuft sich bei El Gordo 2016 auf 2,31 Mrd. Euro.

Die Ziehung beginnt in:

days
0
0
hours
0
0
minutes
0
0
seconds
0
0
Kurzer Überblick

Spielprinzip:

Lose mit Zahlenkombination zwischen 00000-99999

Preis ganzer Lottoslchein: 249,99 EUR

Preis MIndesteinsatz 1/100 Anteil (1%): 4,99 EUR

Gewinnwahrscheinlichkeiten

Jackpot ElGordo = 1: 100.000

Jackpot-Auszahlung:  

Einmalzahlung gesamt sofort

Höchstjackpot “El Gordo”:

4.000.000,00 EUR

Ziehung:

22. Dezember

Wie spielt man die größte Lotterie der Welt eigentlich?

Das System dieser Lotterie ist ganz einfach. Die Lose mit fünf- stelligen Nummern sind die Basis für diese Lotterie. Man kann mit ganzen Losen oder mit Los-Anteilen einen Tipp auf die El Gordo Gewinnzahlen abgeben.

Die Lose werden auf Papierbögen, die so groß sind, wie DIN A 4 Blätter, ausgedruckt. Diese werden auch Billete genannt. Der Papierbogen, also ein Billete, kann in Zehntellose, sogenannte Décimos, unterteilt werden.

Alle Zehntellose, Décimos, sowie der große Papierbogen, Billete, haben gleiche Losnummer. Traditionell kaufen die Spanier ein ganzes Papierlos (Billete) und teilen dieses mit der Familie, mit Freunden oder mit dem Verein.

So kommt es zu den bekannten massenhaften Gewinnauszahlung, die man aus den Zeitungen oder dem Fernsehen kennt. Plötzlich ist ein ganzes spanisches Dorf oder die Belegschaft einer Firma reich.

Da wir aber jetzt in der Zeit des Internets sind, kann man diese Lotterie natürlich auch online spielen. Der Grund-Gedanke ist dabei der gleiche: Das Glück vergrößert sich, wenn man es teilt. Man spielt in der Regel Anteilslose der Weihnachtslotterie.

Online sind manchmal nur die Zehntellose, genannt Décimos erhältlich. Bei der Lotterie Loterías y Apuestas, an den Verkaufsstellen können jedoch die ganzen Lose (Billetes) gekauft. Bei Anbietern wie Lottohelden.de gibt es eine noch größere Auswahl.

Was kostet die Teilnahme an der Weihnachtslotterie?

Ob man seine Weihnachtslotterie-Lose online oder direkt vor Ort in Spanien erwirbt, macht einen Unterschied aus. In Spanien ist der Preis für ein ganzes Los zwar niedriger, man muss die Gewinne allerdings vor Ort abholen (und das Los dort am Schalter kaufen). Alternativ kann man heute El Gordo Lose online kaufen, so zahlt man für einen kompletten Losschein rund 250 €. Hier spart man sich den Weg ins Ausland und der Lotto-Anbieter übernimmt die Gewinnermittlung und -Auszahlung automatisch.

Man kann jedes Jahr die Lose schon ab Mitte Juli erwerben und sich schon eine Losnummer und somit die Chance auf den großen Gewinn sichern. Online Anbieter wie Lottoland und Lottohelden.de bieten die Möglichkeit bereits mit kleineren Anteilslosen an der Weihnachtslotterie teilzunehmen. Üblicherweise spielt man aber wie auch in Spanien ein Decimo, also ein Zehntellos. Trifft man dann die El Gordo Gewinnzahl richtig, so gehört einem ein Zehntel des Hauptgewinns, also 400.000 €

Wie wird der Gewinner ermittelt?

Bei der Ziehung, die jedes Jahr am 22. Dezember in Madrid stattfindet, befinden sich in der großen Trommel so viele Kugeln, wie es die Losnummern gibt. Es handelt sich bei den Kugeln um speziell angefertigte Holzkugeln, die laserbeschriftet sind. Dazu gibt es noch eine etwas kleinere Trommel, in der es so viele Kugeln gibt, wie es Preise gibt. Gleichzeitig wird aus beiden Trommeln jeweils eine Kugel gezogen.

Beide Holzkugeln fallen in ein Glasschale und die Nummern werden dann von zwei Schülern eines Weisenhauses vorgesungen. Die Prozedur wird dann so oft wiederholt, bis alle Losnummern gezogen worden sind, weswegen die Ziehung auch paar Stunden dauert, in der Regel 3,5 Stunden. Die Ziehung der Spanischen Weihnachtslotterie und Ermittlung der El Gordo Gewinnzahlen ist ein Spektakel, dem alljährlich fast alle Spanier beiwohnen. Die Teilnahme an der Weihnachtslotterie ist in Spanien genauso Tradition, wie ein Besuch in der Kirche.

Wer ein ganzes Los gekauft hat und diese Losnummer gezogen wird, hat den Hauptgewinn von 4 Millionen Euro gewonnen. In der folgenden Auflistung können alle Gewinnsummen der Weihnachtslotterie entnommen werden:

Preisklasse Häufigkeit Ausschüttung
1. Preis El Gordo 1x 4.000.000 EUR
2. Preis 1x 1.250.000 EUR
3. Preis 1x 500.000 EUR
4. Preis 2x 200.000 EUR
5. Preis 8x 60.000 EUR
6. Preis 1.794x 1.000 EUR

Was gibt es zu gewinnen?

Während der Ziehung steigt die Spannung immer mehr. Der hauptsächliche Grund dafür sind natürlich die Preise. Etwa 70 Prozent der Einsätze sind für die Preise vorgesehen.

Das ist im Vergleich zu anderen Lotterien, wo die Ausschüttung bei höchstens 50 Prozent liegt, viel mehr. In Summe werden jedes Jahr über 15.000 Preise vergeben.

Das Highlight ist natürlich El Gordo, übersetzt „Der Dicke“, der große Hauptgewinn von 4.000.000,00 Euro. Das Besondere bei der Spanischen Weihnachtslotterie: Der El Gordo Jackpot kann jedes Jahr über 100 Mal ausgeschüttet werden, da jedes Los in einer bestimmten Anzahl aufgelegt wird. Bei El Gordo 2016 sind dies 165 Serien, wodurch in der ersten Gewinnklasse der Weihnachtslotterie 660 Mio. Euro an Hauptgewinnen zusammenkommen.

Die weiteren Preise, die man gewinnen kann, sind die Geldpreise und diese liegen zwischen 200 und 1.250.000 Euro. Was im Vergleich zu anderen Lotterien auch noch anders ist, sind die Gewinnklassen „La Pedrea“ und die letzte Gewinnklasse 17, über die massenhaft Preisgelder vergeben werden können. Bei „La Pedrea“, was übersetzt etwa „Hagelschlag bedeutet“, werden 1.794 x 1.000 Euro ausgezahlt. In der letzten Gewinnklasse 17 werden sogar 9.999 Gewinne ausgeteilt, die bei je 200 Euro liegen.

Insgesamt werden dieses Jahr an die Spieler Gewinne in Höhe von rund 2,31 Milliarden Euro ausgeschüttet.

Das Highlight ist jedoch El Gordo, übersetzt „Der Dicke“, der große Hauptgewinn von 4.000.000,00 Euro.

Also, mitmachen lohnt sich!

In Deutschland an der Weihnachtslotterie teilnehmen

In Deutschland kann die El Gordo Lotterie NUR online gespielt werden!

ab 8,99 €

Tags: