Europäische LotterienLotterien

EuroJackpot

EuroJackpot online spielen

Der Eurojackpot ist eine Zahlenlotterie, die seit dem Jahr 2012 in mehreren europäischen Ländern gemeinsam gespielt wird. Seit der Änderung des Glücksspielstaatsvertrag kann am EuroJackpot auch im Lotto online aus Deutschland teilgenommen werden.

Die Ziehung der Zahlen findet jeden Freitagabend um 21:00 Uhr in Helsinki in Finnland statt.

Aktuelle Euro Jackpot Gewinnzahlen

Nächster EuroJackpot

Wie nehme ich am EuroJackpot teil?

Teilnehmer der Lotterie tippen auf fünf aus insgesamt 50 Zahlen und aus zwei aus zehn “Eurozahlen”, wobei in Allem 12 Gewinnklassen in der Lotterie vorgesehen sind.

Um den Hauptgewinn von mindestens 10 Millionen Euro zu erlangen, müssen alle 7 Kreuze richtig gesetzt werden.

Für die Teilnahme am EuroJackpot muss das 18. Lebensjahr erreicht sein.

Kosten
Der Spieleinsatz beläuft sich auf 2 Euro pro Tipp plus einer Bearbeitungsgebühr.

Die Hälfte der Einnahmen des EuroJackpots werden an die Teilnehmer ausgeschüttet, die andere Hälfte fließt in die Staatskassen der teilnehmenden Staaten, abzüglich der Kosten für die Lottogesellschaften. Die Maßgabe dabei ist die Unterstützung gemeinnützige Projekte zu unterstützen.

Die Lotterieteilnahme im Internet ist in Deutschland nur über in Deutschland zugelassene, gewerbliche Lotterievermittler oder Landesloslotteriegesellschaften möglich.

Die meisten Staaten bieten die Möglichkeit, das Lotterielos bis zu 180 Tage nach der Ziehung einzulösen. Im Fall einer Online-Teilnahme wird der Gewinn direkt auf dem Spielerkonto gut geschrieben.

Die 16 Staaten, die sich am EuroJackpot beteiligen, befinden sich in Süd-, Mittel-und Nordeuropa.

Teilnehmende
  • Dänemark
  • Deutschland
  • Estland
  • Finnland

Länder
  • Island
  • Italien
  • Kroatien
  • Lettland

am
  • Litauen
  • Niederlande
  • Norwegen
  • Schweden

EUROJACKPOT
  • Slowenien
  • Spanien
  • Tschechien
  • Ungarn

Was gibt es zu gewinnen?

Jede Ziehung garantiert einen Jackpot von mindestens 10 Millionen Euro, der sich von Freitag zu Freitag bis zu einer Begrenzung von 90 Millionen Euro potenziert, sofern er nicht gewonnen wird.

Wird der Jackpot beim Erreichen dieser Grenze noch immer nicht geknackt, so wird der Mehrbetrag, der Gesamtbetrag minus 90 Millionen auf die darunter befindliche Gewinnklasse ausgeschüttet.

Gewinnchancen
Die Gewinnchancen liegen für den Hauptgewinn bei 1:95.344.200. Um Gewinne in den niedrigeren Klassen zu erzielen, müssen je zwei Zahlen aus dem 50er Block und eine Zahl der Eurozahlen richtig getippt werden, wobei die Gewinnchancen hier bei 1:42 liegen.

Zwar erfordert das Gewinnen des EuroJackpots ein hohes Maß an Glück, doch bietet die Lotterie gute Gewinnchancen und enorm hohe Jackpots.

Bei professionellen Spielern ist der EuroJackpot deshalb sehr beliebt. Es gibt keine Wissenschaft darüber, welche Methode die Gewinnchancen erhöht, es kann jedoch gesagt werden, dass die Chancen mehr Geld zu gewinnen durch pure Logik erhöht werden können.

Gewinnklasse Gewinnchance Gewinnsumme
GK 1 (5 Zahlen + 2 Eurozahlen) 1 : 95.344.200 36,00 % (min. 10 Mio. Euro)
GK 2 (5 Zahlen + 1 Eurozahlen) 1 : 5.959.013 8,50 %
GK 3 (5 Zahlen + 0 Eurozahlen) 1 : 3.405.150 3,00 %
GK 4 (4 Zahlen + 2 Eurozahlen) 1 : 423.752 1,00 %
GK 5 (4 Zahlen + 1 Eurozahlen) 1 : 26.485 0,90 %
GK 6 (4 Zahlen + 0 Eurozahlen) 1 : 15.134 0,70 %
GK 7 (3 Zahlen + 2 Eurozahlen) 1 : 9.631 0,60 %
GK 8 (2 Zahlen + 2 Eurozahlen) 1 : 672 3,10 %
GK 9 (3 Zahlen + 1 Eurozahlen) 1 : 602 3,00 %
GK 10 (3 Zahlen + 0 Eurozahlen) 1 : 344 4,30 %
GK 11 (1 Zahl + 2 Eurozahlen) 1 : 128 7,80 %
GK 12 (2 Zahlen + 1 Eurozahlen) 1 : 42 19,10 %

Die bislang am häufigsten gezogene Zahl ist die 49. Am wenigsten wurden die Zahlen 2, 3 und 42 ausgewählt. Bezüglich der Eurozahlen wurde die Nummer 4 am seltensten und die Nummer 5 besonders oft gezogen.
Tipp

Zu Beginn des EuroJackpots existierte die Regelung der Zwangsausschüttung nach der 12. Ziehung, welche allerdings nur einmal angewandt und seit dem 1. Februar 2013 aufgehoben wurde. Den allerersten Jackpot in Höhe von 19.536.863,80 gewann im Mai 2012 eine Tippgemeinschaft aus dem Ruhrgebiet in NRW.

Erstmalig startete der Verkauf der Lotteriescheine am 17. März 2012 startete an allen offiziellen Lotto-Verkaufsstellen. Im Dezember 2014 wurde mit einer Höhe von 58.693.173,90 der höchste in Deutschland gespielte Jackpot in Hessen gewonnen, der bislang zu dem höchsten Gewinn der deutschen Lottogeschichte zählt. Im Jahr 2015 erzielte ein in Tschechien gespielter Schein den höchsten Jackpot von 90.000.000,00 Euro.