Lotto Frankreich

Spielt man Lotto in Frankreich?

Lotto zählt weltweit zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen und erfreut sich auch in Frankreich einer großen Popularität.

Wöchentlich hoffen mehrere Millionen Teilnehmer darauf, den Jackpot zu knacken und das Leben mit einer lukrativen Finanzspritze zu veredeln.

Wir haben uns angesehen, ob die französischen Spielvarianten auch in Deutschland zur Verfügung stehen!

Das Wichtigste in Kürze

Lotto Frankreich Vergleich: Anbieter mit Lotterien aus Frankreich

Top Anbieter

Lottoland ist die beste alternative zu den deutschen Lottoanbietern. Wenn du zum Lotto 6aus49 an weiteren Lotterien teilnehmen möchtest kommst du an Lottoland ...

Lotto tippen bei Megalotto macht Spaß und bringt ein Lächeln mit sich! Der EU staatlich lizensierten Lotto Anbieter Megalotto überzeugt mit vielen ...

Geheimtipp

Spiele große internationale Lotterien online! Bei diesem Lotto Kurier bekommst du die Möglichkeit an über 50 Lotterien aus der ganzen Welt teil zu nehmen.

Hol dir den Jackpot sicher und Günstig! Beim EU staatlich lizensierten Lotto Anbieter Lottohelden.de bekommst du vielen Sonderaktionen und Gratis Lotto ...

Welche Lotterien gibt es in Frankreich?

In Frankreich operiert die staatliche Lottogesellschaft FDJ (Française des Jeux), die dem System in Deutschland ähnelt.

Sie ist mit Ausnahme von Pferderennen für alle Sportwetten des Landes zuständig und stellt die populärste und lukrativste französische Lotterie zur Verfügung.

Neben der staatlichen Lotterie steht es den Bürgern des Landes außerdem frei, an den europäischen Spielvariationen teilzunehmen.

Gerade der EuroJackpot, aber auch die EuroMillionen, haben in den vergangenen Jahren einen starken Zulauf erlebt.

Kein Wunder: Es lassen sich Gewinnsummen von bis zu 190 Millionen Euro ergattern, sofern die richtigen Zahlen markiert sind und die Glücksgöttin im richtigen Moment ihren Beistand spendiert.

Wo kann man französische Lotterien spielen?

Ob Kiosk, Supermarkt oder externe Lottoannahmestelle: Lotto in Frankreich ist im Land selbst kaum zu verfehlen.

Die Tippscheine können nach dem Einkauf bequem gekauft und ausgefüllt werden. Haben sich Gewinne eingestellt, werden sie an den verschiedenen Stellen eingelöst.

Dazu hat sich das Lottospiel auch in Frankreich ins Internet verlagert.

An dieser Stelle kommen Interessierte aus Deutschland ins sprichwörtliche Spiel. Auch ihnen ist es erlaubt, einen Einsatz zu riskieren und um den großen Jackpot zu spielen.

Obwohl gerade ältere Semester immer noch den Kontakt mit einem Verkäufer vorziehen, sind die virtuellen Lottoannahmestellen längst die bessere Alternative.

Tippscheine lassen sich unkompliziert kurz vor der Ziehung abgeben, die Gewinne finden sich schnell und ohne die Suche nach dem Los auf dem Guthabenkonto wieder.

Kann man französisches Lotto in Deutschland spielen?

Das moderne Lottospiel ist im World Wide Web angekommen, vereint die Spieler mehr denn je.

Da versteht es sich von selbst, dass französische Lotterien auch in Deutschland Aufmerksamkeit erlangen. Die Spielweise ist ähnlich, teilweise deckungsgleich, die Gewinne sind mitunter noch viel höher.

Mittlerweile ist es möglich, französisches Lotto zu spielen, ohne in Frankreich zu leben.

Die Gewinnbeträge werden schnell auf das Guthabenkonto übertragen, können für den Kauf weiterer Tippscheine genutzt oder eine Auszahlung beantragt werden.

Gerade Anfänger sollten darauf achten, einen sicheren wie seriösen Anbieter zu finden. Andernfalls kann nicht garantiert werden, dass das Geld auch wirklich ausgezahlt wird. Da auf dieser Website ausschließlich transparente Online-Lotterien behandelt werden, können sich Anfänger an unseren Empfehlungen aus unserem Lotto Anbietervergleich orientieren.

Muss man Lottogewinne aus Frankreich versteuern?

So klein die Gewinnchancen letztendlich sein mögen: Lotto ist derart populär, weil es mit jedem Tippschein möglich ist, zum Millionär zu werden.

Die richtigen Zahlen genügen, schon verändert sich restlos alles.

Doch was passiert überhaupt, wenn sich der Millionengewinn aus Frankreich plötzlich ergeben hat und der gewonnene Betrag auf das Bankkonto überwiesen wurde?

Schließlich möchte das Finanzamt nicht nur gern über das Einkommen der Bürger informiert sein. Es hält genauso gern die Hand auf, um potenzielle Steuerzahlungen entgegenzunehmen, die sich nachhaltig auf die Höhe des Jackpots auswirken könnten.

Keine Sorge allerdings: Lottogewinne aus Frankreich müssen grundsätzlich nicht versteuert werden.

Das liegt daran, dass sie keinen regelmäßigen Verdienst darstellen.

Obwohl Spieler gewinnen möchten, können sie niemals fest davon ausgehen, einen oder gleich mehrere Treffer zu generieren. Deshalb sollten die Gewinne dem Fiskus zwar schnellstmöglich offengelegt werden. Doch Abzüge welcher Art auch immer sind nicht zu erwarten.

Welches ist das beste Lotto in Frankreich? Wie funktioniert diese französische Lotterie?

Das Lottospiel funktioniert in Frankreich ähnlich wie in Deutschland. Mit der Lottogesellschaft FDJ existiert ein staatlicher Anbieter, der Regularien überwacht, den Schutz der Spieler übersieht und eine transparente Auszahlung aller Gewinne vornimmt.

Wie in Deutschland können die Tippscheine nahezu überall erworben werden.

Die beliebteste Spielvariante ähnelt dem deutschen Lotto 6 aus 49.

Allerdings gibt die französische Variante allein mit dem Namen Lotto 5 aus 49 die Marschrichtung vor. Spieler tippen auf insgesamt fünf Zahlen aus insgesamt 49 Optionen und wählen darüber hinaus eine Zusatzzahl zwischen 1 bis 10.

Die Höhe der Gewinne ist teilweise höher als in Deutschland.

So gelang es beispielsweise im Jahr 2011 einem glücklichen Gewinner, sich auf einen Schlag um 162 Millionen Euro zu bereichern.

Bei Summen in dieser Höhe ist schnell verstanden, warum sich immer mehr deutsche Spieler an unserem Nachbarn orientieren und eine schnelle Wette im Internet bevorzugen.

Hoher Komfort, hohe Gewinne!

Lotto online Kiosk
Compare items
  • Total (0)
Compare
0