Lotto 6aus49Lotto Magazin

8 brillante Tipps, um mehr im Lotto zu gewinnen

Du willst mehr im Lotto gewinnen? Du willst das System überlisten?

Ehrlich: Lotto gilt als Glücksspiel.

Jede Vorhersage aus sechs Zahlen von 1 bis 49 und der passenden Zusatzzahl ist ebenso wahrscheinlich wie alle anderen Ereignisse.

Statistisch gesehen liegt die Gewinnwahrscheinlichkeit der ersten Gewinnklasse bei 1:139.838.160 und ist damit sehr gering.

Trotzdem haben viele Freizeitspieler immer wieder versucht, das System zu überlisten. Sie haben getüftelt und Theorien entwickelt, um dem großen Glück auf die Sprünge zu helfen.

Vieles aus den Ideen und Strategien entbehrt jeder Grundlage.

Aber es gibt sie dennoch: Lotto Tipps und Tricks, die Sie einem Gewinn ein wenig näher bringen.

Mindestens können Sie mit ihnen bei der Lotterie 6 aus 49 aber bei einem Erfolg die Gewinnsumme erhöhen.

Mit diesen Lotto Tipps können höhere Gewinne erzielt werden

Tipp 1: Vermeiden Sie optische Muster

Tippfelder für Lotto sind auf dieselbe Art und Weise aufgebaut. Es gibt sieben Reihen, in denen die Zahlen von links nach rechts aufsteigend aufgeführt sind.

Viele Spieler verwenden bei einem Tipp Muster, indem sie beispielsweise ein Kreuz entstehen lassen oder Rechtecke bilden.

Verzichten Sie auf ein solches Vorgehen!

Denn es hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass viele Spieler diese Zahlen wählen.

Als im Jahr 1988 eine Ziehung zu den Gewinnzahlen 24, 25, 26, 30, 31 und 32 führte, gab es sage und schreibe 222 Gewinner.

Es ist schlichtweg ärgerlich, wenn man sich eine Gewinnsumme mit vielen anderen teilen muss.

Beachten Sie daher unbedingt diesen Ratschlag aus den Lotto Tipps.

Tipp 2: Wählen Sie keine Geburtstage

Vielen Spielern ist die persönliche Bindung zu einem Tipp sehr wichtig.

Daher greifen Sie auf den eigenen Geburtstag oder den eines Familienmitglieds zurück. Auch der Hochzeitstag oder andere Festivitäten finden in diesem Zusammenhang Verwendung.

Eine solche Wahl ist sehr ungünstig, da viele Spieler so agieren. Zudem verengt sich das Zahlenspektrum erheblich, was bei einem Gewinn zu viele Personen in derselben Gewinnklasse führt.

Konkret sieht das für Daten so aus: Für eine Monatsangabe kommen lediglich die Zahlen eins bis zwölf in Frage. Die Tage reichen von 1 bis 31, was alle anderen Zahlen von 32 bis 49 unberücksichtigt lässt.

Tipp 3: Im Zweifel den Quick-Tipp verwenden

An Lotto nehmen Sie auch mit dem so genannten Quick-Tipp teil.

Dabei handelt es sich um eine Spielvorhersage, die per Zufallssystem erzeugt wird. Sie geben also die Verantwortung aus Ihren Händen.

Der Vorteil bei diesem System stellt dar, dass unter Garantie alle Kreuze aus reinem Zufall gesetzt werden. Es fließen keine Gewohnheiten, wie optische Muster oder Geburtstage, ein.

Das führt dazu, dass Sie mit größtmöglicher Wahrscheinlichkeit der einzige sind, der eine Zahlenkombination vorhersagt.

Der Quick-Tipp eignet sich damit besonders für Personen, die kurz vor Annahmeschluss eine Vorhersage abgeben wollen.

Tipp 4: Bei großem Jackpot mitmachen

Die mögliche Höhe des Gewinns ist beim Lotto nicht unwichtig. Denn in einer Abwägung von Kosten und Nutzen lohnt sich gerade die Teilnahme an großen Jackpots.

Sie erhalten nämlich für denselben Einsatz weitaus höhere Gewinnbeträge.

Darüber hinaus ist es dann eher verschmerzlich, wenn andere Spieler in derselben Gewinnklasse landen wie Sie.

Beachten Sie daher unbedingt die mediale Berichterstattung. Große Jackpots werden im Internet, Fernsehen und in sozialen Netzwerken angekündigt. Dieser Ratschlag aus den Lotto Tipps führt zu größeren Gewinnen.

Tipp 5: Im Team ist man stärker

Schon viele Spieler haben sich in Tippgemeinschaften zusammengeschlossen.

Der Vorteil darin liegt auf der Hand: Sie ziehen aus weitaus mehr Feldern einen Nutzen, als Sie bezahlen. Gleichzeitig steigt Ihre Wahrscheinlichkeit auf einen Gewinn.

Andererseits müssen Sie aber auch Einbußen in Kauf nehmen. Denn ein Gewinn muss natürlich auch geteilt werden.

Wesen einer Tippgemeinschaft ist es, alle Teilnehmer gleichmäßig zu beteiligen. Dabei ist es unerheblich, wer die Kreuzchen in einem Feld gesetzt hat.

Am besten ist es, wenn Sie vorab alle Vereinbarungen schriftlich fixieren. Die Vergangenheit hat nämlich gezeigt, dass sich so manche Tippgemeinschaft vor Gericht um Geld gestritten hat. Das Internet bietet hierzu einige gelungene Vordrucke an.

Tipp 6: Sparen Sie Bearbeitungsgebühren

Bearbeitungsgebühren sind ärgerlich, weil sie sich nicht in bare Münze verwandeln lassen.

Sind sie abgeführt, kann damit kein weiterer Euro gewonnen werden. Daher sollten Sie alles dafür tun, diese Auslagen möglichst gering zu halten.

Am besten zahlen Sie gar keine Bearbeitungsgebühren. Hier im Lotto online Kiosk finden Sie Anbieter, die günstigere Konditionen als stationäre Läden anbieten.

Der Grund dafür ist einfach: Der Verwaltungsaufwand bei einer Online-Tipp-Abgabe ist weitaus geringer.

Darüber hinaus profitieren Sie von einigen weiteren Vorteilen, während Sie sparen: Sie erhalten eine automatische Gewinnbenachrichtigung und die Auszahlung auf ein Konto erfolgt ohne weiteres Zutun.

Zudem müssen Sie nicht Ihren Lottoschein aufbewahren. Ihre Daten sind digital hinterlegt und können nicht verschwinden. Anders verhält es sich beim Papierlottoschein: Ist er weg, gibt es auch keinen Gewinn.

Tipp 7: Wählen Sie unbeliebte Zahlen

Statistische Erhebungen haben ergeben, dass Kreuzchen gewisse Zahlen aus 1 bis 49 nur selten treffen.

Dabei liegen vor allem persönliche Abneigungen vor, die sich als unbegründet erweisen, wenn man auf die Gewinnzahlen schaut.

Denn die Wahrscheinlichkeit für einen Treffer beim Lotto ist für alle Zahlen gleich groß.

Darüber hinaus lohnt es sich, die Zahlen 14, 20, 22, 35, 36, 43 und 45 tatsächlich vorherzusagen.

Denn fallen sie, besteht angesichts der allgemeinen Abneigung eine höhere Wahrscheinlichkeit auf eine Gewinnklasse mit wenigen Spielern. Das steigert die eigene Gewinnsumme ganz erheblich, was diesen Ratschlag aus den Lotto Tipps nahezu unentbehrlich macht.

Tipp 8: Die Zwangsausschüttung mitnehmen

Die Zwangsausschüttung bringt es mit sich, dass der Jackpot in die nächst niedrige Gewinnklasse mit einem Spieler übertragen wird.

Dazu benötigen Sie aber einen langen Atem. Denn nach den geltenden Regularien ist das erst nach zwölf Ziehungen der Fall, in denen kein richtiger Tipp ermittelt werden konnte.

Die Zwangsausschüttung kommt demnach nur selten vor. Wenn es aber so weit ist, lohnt sich die Tippabgabe.

Denn im Idealfall verbessern sich Ihre Chancen auf 1:13.983.816.

Lotto online Anbieter Vergleich
Lotto online Anbieter Vergleich

Suchen Sie sich den besten Lotto online Anbieter aus unserem Vergleich aus und testen Sie die Tipps. Viel Erfolg.

Lotto online Kiosk
Compare items
    Compare
    0